Jennifer „Jenny“, 27 Jahre – im Schlosspark Weesenstein

Damit der Mai nicht nur mit Familienbildern endet, stelle ich noch eine Serie online, die kurz vor der Geburt meines zweiten Sohnes Moritz entstanden ist:

Mit Jenny habe ich einige Fotos bei 32°C im Schlosspark Weesenstein gemacht. Um ihre strahlenden Katzenaugen zu betonen und der Sonne paroli zu bieten habe ich mit 2 Aufsteckblitzen (mit Funkauslöser ab Stativ) aufgehellt.

Vom Park selbst sieht man zwar bei meiner Art von Portraits (meist mit meiner Liebling-Linse, dem EF 70-200/2.8 IS USM) nicht allzu viel – aber mir kommt es auch auf die Frau vor meiner Kamera an – alles andere dient nur als Staffage

Da ich mich wieder nur schwer zwischen Farb- und Schwarz-Weiß-Versionen entscheiden konnte, gibt es dieses Mal wieder eine recht wilde Zusammenstellung aus beiden Genres.

Andere Beiträge dieser Serie

  1. Jennifer "Jenny", 27 Jahre - im Schlosspark Weesenstein (28. Mai 2012)
  2. Jennifer "Jenny", 25 Jahre - im Hotel "Four Points Sheraton Königshof" (13. November 2009)
  3. Jennifer "Jenny", 25 Jahre - im "Großen Garten" und an einem Pier an der Elbe (25. August 2009)
  4. Jennifer "Jenny", 23 Jahre - im "Sonnenhof" Radebeul (17. Januar 2008)

7 Gedanken zu “Jennifer „Jenny“, 27 Jahre – im Schlosspark Weesenstein

  1. Lars, es ist immer wieder schön mit dir Fotos zu machen, auch nach zwei Jahren haben wir uns auf Anhieb wieder super verstanden, viel gelacht und wunderschöne Bilder gezaubert!

    Ich danke dir für die schöne und schnelle Bearbeitung unserer großen Ausbeute und freue mich auf ein baldiges Wiedersehen! 🙂

    Jenny

  2. Hallo Sascha,

    vielen Dank für das positive Feedback!!

    Die Aufhellblitze habe ich ca. 45° links und rechts neben ihr postiert – so dass es ein nahezu schattenfreies Bild ergab. Es waren zwei Canon Speedlight 580EX II. Gesteuert über den Funkauslöser Pixel King, den ich dann von der Kamera aus in seiner Intensität nachregeln kann.
    Dabei arbeite ich im manuellen Kamera- und Blitzmodus und dosiere den Blitz so lange mehr oder weniger, bis sich die gewünschte Lichtwirkung im Verhältnis zum Umgebungslicht ergibt. Hierbei muss ich oft (z.B. im Gegenlicht der Sonne) mit voller Blitzleistung arbeiten.
    Die Blitze sind hierbei mit kleinen Beautydishs (wegen der Windanfälligkeit kann man nicht immer Softboxen oder gar Schirme nehmen) zwischen 1…1,5…2m vom Modell entfernt.
    Du kannst die Lichtreflexe und damit die Aufstellorte und Lichtrichtungen der Blitze gut in ihren Pupillenreflexen erkennen … wenn 2 Lichtpunkte zu sehen sind, ist jeder ein Blitz …

    Viele Grüße

    Lars

  3. Hallo Lars!

    Die Galerie ist der Hammer. Ein Foto ist besser als das andere…

    Wie hast Du die Aufhellblitze positioniert? Und mit welcher Stärke ausgelöst?

    Viele Grüße,
    Sascha

  4. Habt ihr euch endlich mal wieder zusammen gefunden 🙂

    Ganz tolle Bilder und ihre Katzenaugen strahlen ganz fantastisch!

    Gefällt mir einfach :)))

    LG Antje

  5. Grummel…. mir eine der allerliebsten und schönsten! :=)
    Technisch ein echter Müller, PicoBello!

    Favorit : ALLE 🙂

    lieben Gruß, Holger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.