Magdalena von Diotti (Miss Sachsen 2011 und 2014) auf „Polas“ …

Dieses Serie beinhaltet unbearbeitete Bilder von Magdalena Motl (Miss Sachsen 2011 und 2014 sowie Miss Lausitz, Miss Cottbus, Miss Niederlausitz, Miss Leipzig) …

Magdalena ist vor 8 Monaten Mama geworden, was ihrem Aussehen einen besonderen Respekt abverlangt.

Diese als „Polas“ bezeichneten Aufnahmen meinen „… die im Modeljargon übliche Abkürzung für Polaroids und bezeichnen natürliche Aufnahmen eines Models, auf dem es ungeschminkt und in körperbetonter Kleidung oder Bikini zu sehen ist. Der Begriff hat seinen Ursprung in der Zeit als Models noch mit einer Polaroid-Kamera abgelichtet wurden. Im Zuge der Technologisierung hat sich dies natürlich gewandelt und Polas werden mit Digitalkameras erstellt. Der Begriff hat sich dennoch gehalten, da die Bilder wie bei einer Polaroid- Aufnahme nicht mehr bearbeitet werden.

Dies ist insbesondere für den Kunden wichtig, der sehen möchte, wie das Model in Natura aussieht und wie die Figur des Models gegenwärtig ist. Oft ist es schwierig aus dem Book des Models das natürliche Erscheinungsbild zu erkennen, da die Fotos in der Regel stark bearbeitet sind. Mit Hilfe der Polas wird dem Kunden die Entscheidung erleichtert, was auch dazu führen kann, dass das Model sich nicht persönlich in Form eines Go Sees oder Castings vorstellen muss. … “ (Quelle www.paragonmodells.de)

Mein besonderer Dank geht an das ELEMENTS DELI & Restaurant in Dresden, welches mir wieder einmal fotografisches Asyl gewährte.

Andere Beiträge dieser Serie

  1. Magdalena von Diotti (Miss Sachsen 2011 und 2014) auf "Polas" ... (3. Dezember 2018)
  2. Magdalena Motl (Miss Sachsen 2011 und 2014) und Marie-Luise Schäfer (GNTM) in den Landesbühnen Sachsen ... (17. März 2014)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.