Elbebrücke „Niederwartha“

Ende 2008 wurde der Bau der 192m langen und ersten Schrägseilbrücke Sachsens für ca. 13 Millionen Euro beendet.

Weithin sichtbar: der 77m hohe Pylon und die roten Tragseile der jeweils 9 Seilpaare.

Seitdem steht sie fix und fertig über der Elbe – nur benutzt wurde sie eben nicht.

Am 12.12.2011 wird sie nun für den Verkehr freigegeben, da es 3 Jahre gedauert hat, bis die Zufahrten für die Brücke fertig gestellt wurden.

Konnte ja keiner ahnen, dass ein Brückenbau (im Gegensatz zum 2. Dresdner Brückenprojekt – der Waldschlösschenbrücke) so schnell geht 🙂

Andere Beiträge dieser Serie

  1. Elbebrücke "Niederwartha" (12. Dezember 2011)
  2. Cossebaude / Gohlis / Niederwartha in Infrarot (25. September 2008)

Ein Gedanke zu “Elbebrücke „Niederwartha“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.